Wie Sie wissen, ob Ihr Kessel repariert oder ausgetauscht werden muss

Kessel sind bei vielen Immobilienbesitzern die erste Wahl für Heizsysteme. Dies liegt hauptsächlich daran, dass sie zuverlässig und langlebig sind. Damit Ihr Heizkessel Ihnen jedoch einen besseren Service bietet und wirklich lange hält, muss er regelmäßig und ordnungsgemäß überprüft und gewartet werden. Wenn auch nur das kleinste Problem an Ihrem Heizkessel ignoriert oder nicht sofort behoben wird, kann dies zu einem größeren Problem werden, dessen Behebung sehr schwierig oder teuer sein kann.

Woher wissen Sie, ob Ihr Kessel größere Reparaturen oder einen Austausch benötigt? Im Folgenden finden Sie einige Anzeichen, nach denen Sie Ausschau halten und die Sie kennen sollten:

Sie haben Ihren Boiler seit mindestens 15 Jahren. Ältere Modelle oder Systeme von Kesseln haben eine durchschnittliche Lebensdauer von etwa 15 Jahren. Eine regelmäßige Wartung kann die Lebensdauer Ihres Kessels über 15 Jahre hinaus verlängern. Wenn Sie jedoch nicht in bestimmte technische Fortschritte investieren, kann Ihr System nach Erreichen der 15-Jahres-Marke fehlerhaft werden. Die gute Nachricht ist, dass es für die meisten Kesselmodelle (auch für ältere Modelle) zahlreiche Upgrades gibt, mit denen Sie Ihre Heizung steuern können. Sie müssen dafür nur genug recherchieren.

Dein Haus fühlt sich nicht warm genug an. Wenn es in Ihrem Haus immer noch kalt ist, obwohl die Heizung bereits eingeschaltet ist, hat Ihr Heizkessel möglicherweise bereits einige Probleme. Wenn Ihre Heizkörper in gutem Zustand sind, kann die niedrige Temperatur in Ihrem Haus ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Heizkessel die Aufgabe nicht mehr erfüllt, Ihr Haus angemessen zu heizen. Falls es Probleme mit Ihrem Heizkörper gibt, wenden Sie sich am besten an einen Klempner oder einen Gasingenieur, um den Grund zu ermitteln, warum sich Ihr Haus nicht so aufheizt, wie es sollte.

Es gibt Probleme mit der Zündflamme des Kessels. Wenn die Kontrolllampe erlischt, kann Ihr Heizkessel nicht mehr starten und Wasser oder Zentralheizung heizen. Sie können versuchen, dieses Problem zu beheben, indem Sie den Anweisungen des Herstellers zur Behebung dieses Problems folgen. Sie finden diese Anweisungen an der Kesseltür, in der Gebrauchsanweisung oder in der Nähe der Zündflamme. Wenn es nach dem Befolgen der Anweisungen immer noch nicht aufleuchtet, müssen Sie Experten hinzuziehen, da möglicherweise Verstopfungen oder Probleme mit der Zündung vorliegen, die nur von qualifizierten Fachleuten behoben oder behoben werden können.

Ihr Kessel wurde in letzter Zeit regelmäßig gewartet und repariert. Wenn Sie häufig den Druck in Ihrem Heizkessel zurücksetzen oder auffüllen und Handwerker hinzuziehen, um einige Probleme zu untersuchen und zu beheben, ist es möglicherweise höchste Zeit, sie zu ersetzen. Obwohl ein neuer Heizkessel erhebliche Investitionen erfordert, müssen Sie dennoch für verschiedene Reparaturen bezahlen, und die Montagekosten für diese Dienstleistungen sind für Sie einfach eine enorme Enttäuschung.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *