Tricks, um Ihr Haus kühl zu halten (ohne Klimaanlage)

Mit der Ankunft des Sommers wird die Wärme in unseren Häusern installiert und wird zur Hölle. Obwohl sie verlockend und sehr komfortabel ist, gibt es Tricks, die man mit einer Klimaanlage einsparen kann, aber seien wir ehrlich: Es ist nicht die wirtschaftlichste Sache, Ihr Haus zu bewahren cool.

An Tagen mit erstickender Hitze, an denen Sie im Sommer von der Angst heimgesucht werden, die die Hitze verursacht, können Sie dieses Gefühl beenden, indem Sie nur eine Reihe von Tipps befolgen. Beachten Sie diese Tricks, mit denen Sie nicht nur sehr einfach, sondern auch am Monatsende Geld sparen können.

1. Lüften Sie in der Dämmerung und im Morgengrauen
Während des Tages sollten die Fenster geschlossen oder nur minimal geöffnet sein. Wenn die Sonne jedoch untergeht und die Dämmerung hereinbricht, sind die besten Momente, um die Türen und Fenster Ihres Hauses weit offen zu halten.

Wenn Sie Entwürfe erstellen, erhalten Sie das Haus auch für kurze Zeit frisch. Vielleicht genug, um in einer tropischen Nacht einzuschlafen.

2. Verwenden Sie den Extraktor:

Schalten Sie die Dunstabzugshaube in der Küche ein, während Sie kochen, und die Dunstabzugshaube im Badezimmer, während Sie duschen. Auf diese Weise bekommen Sie die heiße Luft raus.

Nutzen Sie auch den Garten, um zu grillen und den Backofen nicht von zu Hause aus zu starten. Und es wäre noch besser, wenn Sie nicht kochen, frische Gerichte oder Sommersalate wählen würden.

3. Wechseln Sie die Glühbirnen:

Glühbirnen verbrauchen 90% ihrer Energie für die von ihnen abgegebene Wärme. Daher ist es ein guter Trick, diese zu beseitigen und durch LED oder geringen Stromverbrauch zu ersetzen, um Wärmequellen zu Hause zu reduzieren und zu sparen.

4. Schmücke dein Sommerhaus:

Wenn Sie im Sommer auch Ihre Garderobe wechseln, warum nicht mit zu Hause? Außen Teppiche, wechseln Sie die Bettwäsche für Baumwolle und vermeiden Sie Samt. Verwenden Sie klare oder farbige Druckblumen, die mehr Helligkeit verleihen und das Wärmegefühl beeinflussen.

5. Haushaltsgeräte in der Nacht:

Vermeiden Sie es, den Geschirrspüler und die Waschmaschine tagsüber aufzustellen, da sie viel Wärme abgeben. Alle Geräte, auch der Fernseher, sind Wärmequellen, die wir so weit wie möglich vermeiden und bei Nichtgebrauch abschalten sollten.

6. Legen Sie Solarfolien auf die Kristalle:

Sie sind eine effektive Lösung, die das Licht und die Wärme reflektiert, die durch die Fenster eindringen, mit dem Vorteil, dass Sie das Glas nicht entfernen müssen. Sie reduzieren die Wärme um 82% und Sie können zu Hause kühler sein und Stromkosten sparen.

7. Kletterpflanzen an der Fassade:

Die Reben oder Bougainvillea eignen sich ideal als natürliche Barriere gegen Hitze an der Fassade Ihres Hauses. Sie erhalten kühlere Räume und auch eine viel fröhlichere Atmosphäre.

8. Wasser zum Erfrischen:

Wenn Sie eine Veranda, einen Balkon, eine Terrasse, einen Garten oder eine Veranda haben, wässern Sie den Boden am Abend, um ihn zu erfrischen. Die Wärme sammelt sich im Boden und beruhigt ihn ein wenig.